MeOLa´s beim Kraichtaler Weihnachtsmarkt

Auftritt des Kinder- und Jugendlichenchores MeOLa beim Kraichtaler Weihnachtsmarkt

Dass der Kinder- und Jugendlichenchor MeOLa bei der Eröffnung des 25. Kraichtaler Weihnachtsmarktes mitwirken durfte, ist seit einigen Jahren eine schöne, aber auch kalte Angelegenheit. Umso erfreulicher stimmten der Gesang und die vielen roten Zipfelmützen. Nachhaltig in Erinnerung blieb mir der dritte Beitrag der älteren Sängerinnen und Sänger, der recht beschwingt daher kam und eher an Pop als an frohe Weihnacht denken ließ. Der Ohrwurm geht auf die Musikerin Pink zurück und der Text wiegt ernster, als der flotte Rhythmus vermuten lässt.
„Wir sind Millarden von wunderschönen Herzen/Und du hast uns den Bach runtergehen lassen.“ Das Ganze natürlich auf Englisch. Zuvor hatten die Jugendlichen von MeOLa ebenfalls auf Englisch „Hymn“ von Barclay James Harvest vorgetragen, ganz schnörkellos, wie das Original, an das sich gerade die in die Jahre gekommenen Zuhörer sicherlich gerne erinnern und das von Jesu Wirken und Sterben erzählt.
Doch es wurde auch Deutsch gesungen. Zum Beispiel von sechs Mädchen, die auf der riesigen Treppe vor dem Kirchenportal sehr verloren wirkten. Aber gesungen haben sie, als würden sie von ihrem Gesang leben. Selbstbewusst und abgeklärt trugen sie die beiden Lieder „Wünsch dir, was du willst“ und „Hey du, Weihnachtsmann“ vor. Da wurde einem noch ein bisschen wärmer ums Herz, das ist besser als jeder Glühwein. Dass der Chor sich immer wieder zurück nehmen musste und Platz machte für die Begrüßungen und Ansprachen, war sicherlich dem 25 . Jubiläum und der versammelten Presse geschuldet. Ein Konzert an einem Stück und damit aus einem Guss wird schon im nächsten Jahr hoffentlich wieder möglich sein. Denn nicht nur die großen, auch die kleinen Sängerinnen und Sänger leben bei ihren Auftritten von der Konzentration.

Nils Kolb